Ökumenische Zusammenarbeit in Herbrechtingen

Der jährlich statfindende Neujahrsempfang der Stadt Herbrechtingen, der seit vielen Jahren in unserer Kirchengemeinde und den damit verbundenen Räumlichkeiten stattfindet, war der Auslöser der Konfessionen, intensiver zusammen zu arbeiten.
Der ökumenische Gottesdienst zum Neujahrsempfang 2018 war der Auftakt zu einer intensiven Zusammenarbeit der christlichen Konfessionen in Herbrechtingen - der evangelischen, katholischen und neuapostolischen Kirche sowie der ev. Stadtmission. Diese Zusammenarbeit mündete dann in folgenden Projekten:

  • Frühjahr  2018: die Vorstellung und das Kennenlernen der eigenen Konfession für die jeweils anderen an vier Abenden (hier finden Sie den Flyer dazu);
  • Herbst  2018: die Vorstellung des gemeinsamen Glaubensbekenntnisses an vier Abenden (hier finden Sie den Flyer dazu);
  • 2019: die Vorstellung dessen, was allen drei Konfessionen heilig ist (der Flyer wird noch erstellt).


An den sogenannten Infoabenden "Blick über den Kirchturm" kommen die einzelnen Konfessionen zu Wort, indem sie den Abend vorbereiten und sich und ihre Sichtweise vorstellen. Im Anschluss an den Vortrag findet immer auch ein Austausch und die Möglichkeit, Fragen zu stellen statt.
Diese Vorgehensweise - und auch der immer anschließend stattfindende Abschluss in ungezwungener Runde bei Fingerfood und Getränken - sollen die Hemmungen der einzelnen Gemeindeglieder vor der jeweils anderen Konfession heruntersetzen. Sie sollen zum Verstehen des Anderen beitragen und somit zu einem besseren Miteinander am Ort verhelfen.
Dass dies bisher Früchte trägt, lässt sich gut beobachten!

 

Die evangelische Kirchengemeinde Herbrechtingen erreichen Sie hier.

Die Neuapostolische Kirchengemeinde Herbrechtingen erreichen Sie hier.

Die evangelische Stadtmission Herbrechtingen erreichen Sie hier.