Lateinamerikanische Weihnachten und Messe mit neun Gästen aus Argentinien

Am 2. Weihnachtsfeiertag war die Herbrechtinger Bonifatiuskirche wieder Treffpunkt für alle Menschen, die einen Weihnachtsgottesdienst mit südamerikanischem Flair feiern wollten. Zum 29. Mal versammelte die Lateinamerikanische Weihnacht International Menschen aus verschiedenen Ländern.
Diakon Michael Junge begrüßte neben den beiden indischen Pfarrvikaren Jakob Susai und Thomas Noorammackal aus der hiesigen Seelsorgeeinheit, Pfarrer Alwin Nagy, der sowohl in Ravensburg als auch Argentinien lebt. Aus der Partnergemeinde Fernandez im argentinischen Nordwesten war die deutsch-argentinische Familie Soria zu Gast, die mit einem argentinischen Volkstanz die Prozession mit dem Evangelienbuch anführte. Das Weihnachtsevangelium wurde vorgetragen von Jose Gomez, einem weiteren Gast aus Fernandez und Melanie Tempfli, die vor 2 Jahren ein FSJ in der Partnergemeinde geleistet hatte. Der kubanische Gitarrist Javier Herrera prägte mit seinem schwungvollen Kehrvers "Feliz Navidad" und weiteren eigenen spanischsprachigen Weihnachtsliedern den Gottesdienst.

Beim anschließenden Fest im Gemeindesaal berichtete Ulrich Trittler mit Lichtbildern von seinem Aufenthalt in Fernandez im Oktober, wo er bei insgesamt 28 Vorträgen, Gruppengesprächen und Begegnungen mit einheimischen Gärtnern, Bürgermeistern, Professoren und Entscheidungsträgern in Politik und Medizinbetrieb als Pharmazeut den Reichtum der Heilkräutermedizin zur Sprache brachte.
Zuvor wurde das Jubiläum von 20 Jahre Freiwilligendienste in Fernandez und Herbrechtingen begangen, indem neben dem ersten Freiwilligen Guntram Edler insgesamt acht weitere Ehemalige bleibende Eindrücke aus ihrem Dienstjahr erzählten. Fünf von Ihnen hatten in Videobotschaften ihre Grüße und Wünsche für die Zukunft aufgenommen und waren so Bestandteil dieses Rückblicks auf 20 Jahre internationalen Weltkirchlichen Freiwilligendienst. Darunter war auch Enzo Leguizamon, der 2006 als zweiter Jugendlicher aus Fernandez ein FSJ in der Pistorius Schule in Herbrechtingen gemacht hatte. Die positive Erfahrung mit argentinischen Freiwilligen führte zur Einführung eines speziellen "Reverse-Programms“, bei dem jedes Jahr acht jungen Menschen aus Südamerika und Afrika in Kirchengemeinden ein Freiwilligenjahr verbringen können.

José Gomez aus Fernández zu Besuch

Ein Vertreter unserer argentinischen Partnergemeinde Fernández ist über Weihnachten zu Besuch in Herbrechtingen und Bolheim.
Wer möchte José gerne am 24. oder 25.12. zu sich einladen? Er spricht neben Spanisch auch gut Englisch, da er als Englischlehrer arbeitet.

Näheres erfahren Sie bei unserem früheren Diakon Michael Junge unter 0157-79081288.

Aussendung Larissa Weber

In einem festlichen Gottesdienst wurde Larissa Weber im Gottesdienst am 29. Juli 2018 in unsere Partnergemeinde Fernández ausgesandt. Regina Wellhäuser vom Freundeskreis Fernández, deren Tochter Anke mit ihrer Familie in Fernández lebt, gab Larissa Mut und Motivation mit auf den Weg und als symbolisches Geschenk Malstifte, da eine der Hauptaufgaben in der Bildungsarbeit liegen wird.
Dekan van Meegen segnete Larissa Weber und beglückwünschte sie zu diesem wichtigen und wertvollen, ja lebensbereichernden Schritt.
Die ganze Gemeinde unterstrich dies mit einem kräftigen Applaus. 

Brief aus Fernandez

Im August erreichte die Gemeinde ein Brief der Partnergemeinde "Unsere liebe Frau vom Rosenkranz" in Fernandez, Argentinien. In diesem beschreiben Padre Vicente Avellaneda (Pfr. der Kirchengemeinde) und Raul Jorge Castillo (Koordinator des Radios), wie sie sich über die Wiederbelebungder Pfarreienfreundschaft und den Besuch von Ulrich Trittler freuen. Dazu wird ein Gottesdienst am 28. Oktober gefeiert.

Hier können Sie den Brief herunterladen und lesen.

Hier finden Sie auch einen Artikel aus der HZ vom 21.08.2018, der die Unterstützung von Ulrich Trittler zum Naturmedizin-Projekt beschreibt.