Amazonas Regenwaldvernichtung- Ostalb-Flächenversiegelung, Auswirkungen des Klima- und Landnutzungswandels und die Risiken von Kipppunkten.

Freitag, 24. März 2023 um 19 Uhr in St. Bonifatius (Gemeindesaal)

Die Interessengemeinschaft „Flächenverbrauch stoppen, Lebensgrundlagen erhalten“ e.V.  und die katholische Kirchengemeinde in Herbrechtingen laden am 24. März 2023 zu einer Vortragsveranstaltung mit Dr. Jochen Schöngart ein.

Thema: 
Amazonas Regenwaldvernichtung- Ostalb-Flächenversiegelung,  Auswirkungen des Klima- und Landnutzungswandels und die Risiken von Kipppunkten.

Dr. Jochen Schöngart ist geboren und aufgewachsen in Herbrechtingen, lebt und arbeitet seit 25 Jahren als Forstwissenschaftler in Manaus, wo er die Ursachen und Auswirkungen des Klima- und Landnutzungswandels auf die Feuchtgebiete Amazoniens erforscht.

Bei seinem Vortrag will er auf die aktuelle Situation des Regenwaldes in Amazonien und auf die anhaltende Flächenversiegelung in unserer Heimat eingehen. Dabei werden die erdgeschichtlichen und die in der Geschichte der Menschheit einmaligen Hintergründe, sowie die daraus entstehenden Gefahren betrachtet.
Jochen Schöngart setzt sich seit seiner Kindheit und Jugend für den Erhalt unserer Umwelt ein. Bei seinen regelmäßigen Familienbesuchen in Herbrechtingen fallen ihm die einschneidenden Veränderungen unserer Landschaft auf.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.