Gedenken für Betroffene von Gewalt und Missbrauch

18. / 19. November 2022 in Heilig Kreuz Bissingen

Papst Franziskus hat weltweit zu einem Gedenktag für Betroffene von Gewalt und Missbrauch aufgerufen. Daher wird ab 18. November in der katholischen Kirche Bissingen ein Gedenkort aufgestellt sein, wo man an einem Naturkreuz Steine für die großen Belastungen ablegen kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, Gebete, Gedanken und Fürbitten an das Kreuz zu heften und biblische Texte mitzunehmen. Zudem sind alle herzlich eingeladen zum Gottesdienst zum Gedenktag für Betroffene von Gewalt und Missbrauch am Samstag, 19. November um 17.00 Uhr in der katholischen Kirche Bissingen zum Thema der Heiligen Elisabeth von Thüringen: „Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht“.

In einem meditativen Gottesdienst wollen wir im gemeinsamen Beten, Singen, in der Stille  und im Nachdenken unsere Betroffenheit über vielfältigen Missbrauch und Gewalt  einen Raum geben. Mit Orgel und Gesang von Albina Gabelkov.
Es lädt die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz Bissingen ein.