Ökumenischer Gottesdienst im Festzelt

Sonntag, 09. Juni 2024 in Niederstotzingen

Am Sonntag,  09. Juni 2024, fand im Rahmen des Jubiläums 1002  im Festzelt auf dem Sportgelände Niederstotzingen ein ökumenischer Gottesdienst statt.
Schon beim Eintreffen der Teilnehmer spielte der Posaunenchor, der auch den Gottesdienst und die gemeinsamen Lieder mit viel Engagement und Ausdruck umrahmte.
Pfr. Steffen Hägele von der evang. Kirchengemeinde, Peter Maier von der neuapostolischen Kirchengemeinde und Pfr. Waldburg von der katholischen Kirchengemeinde führten durch den gemeinsam gestalteten Gottesdienst.

Nach der Lesung aus Jesaja 55, Verse 1-4, ging Pfr. Hägele in seiner Predigt auf die Bedeutung der Gemeinschaft und des Miteinanders ein - wie dies auch über 100 Jahre in den Vereinen sichtbar wird. Dabei sei Gemeinschaft gerade dort in Verschiedenheit tragfähig, wo Christus in der Mitte ist. An solchem Zusammenhalten kann man etwas von Gottes Wirken erleben und dafür danken.Mit dem Segen Gottes und in den anschließenden guten Gesprächen klang der Gottesdienst in schöner Weise aus.
Als ein schönes Zeichen des Mitgefühls und der Hilfsbereitschaft kamen bei der Kollekte für die in der Nachbargemeinde Günzburg vom Hochwasser Betroffenen 1.373,50 Euro zusammen, die auf das vom Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes eingerichtete Spendenkonto gehen.

Dafür an Alle ein herzliches Dankeschön.