Hier lesen Sie, was war:

Rituale entdecken und verstehen

Der im September ausgefallene Termin findet nun am Samstag, 8. Februar 2020 von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr statt.

Wir Menschen sehnen uns nach erfahrbaren Zeichen – im Alltag, an Festtagen und an Lebensübergängen.
Rituale bieten Orientierung, Sinnangebot und Struktur. Sie helfen uns, das eigene Leben mit einer tieferen Wirklichkeit in Verbindung zu bringen und müssen sich manchmal verändern, damit sie stimmig bleiben. Rituale begleiten uns und sind mit allen Sinnen erfahrbar.

Die Referentin Iris Gruhle ist Diplomtheologin, Religionslehrerin und Mutter von 3 Kindern.

Ein Nachmittag für die ganze Familie mit Impulsreferat, Kinderbetreuung und viel gemeinsamer Zeit, um Rituale kennen zu lernen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

Den Teilnehmerbeitragvon 5,- € pro Familie bitte am Tag bar bezahlen.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Anzahl der Erwachsene, sowie die Anzahl und das Alter der Kinder an, damit wir besser planen können.
Anmeldung bis zum 04.02.2020 über:
Familienpastoral des Dekanats Heidenheim oder
Tel. 07321-931555

Kindern Grenzen setzen

Kinder ins Leben zu begleiten ist eine sehr schöne, aber auch verantwortungsvolle Aufgabe in einer Gesellschaft. Allerdings sind viele Eltern verunsichert oder fühlen sich überfordert. Erziehungskompetenz fällt uns nicht einfach in den Schoß, sondern will erlernt werden.

Wir werden uns mit den unterschiedlichsten Situationen und Konflikten des Erziehungsalltags befassen und unter anderem darüber nachdenken,

  • warum es uns manchmal schwerfällt, Grenzen zu setzen;
  • was das besondere an "lebendigen Grenzen" ist;
  • wie es gelingen kann, liebevoll und doch konsequent zu erziehen.

Die Referentinnen Hanna Kurz und Bettina Lodemann sind beide Grundschullehrerinnen, verheiratet und Mütter von je zwei Töchtern. Sie engagieren sich bei Team.F Bayern Süd.

Familien-Mutmach-Tag

Auf der Homepage des Familien-Mutmach-Tages findet sich Folgendes zur besseren Erklärung

"Was ist der Familien-Mutmach-Tag?
Wir sind überzeugt, dass ein gelingendes Miteinander in Familien der Schlüssel für eine zukunftsfähige Gesellschaft ist. Deshalb haben wir den Familien-Mutmach-Tag entwickelt.
Der Familien-Mutmach-Tag bietet präventive Familienförderung für Eltern mit Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren ganz- oder halbtags z.B. in Kitas, Grundschulen, Familienzentren und Kirchengemeinden.
Die kompetente Begleitung durch unsere Trainer stellt die individuelle Anpassung sicher.

Unsere Ziele:

  • Die Sehnsucht nach einem gelingenden Familienleben wird geweckt.
  • Die Familien sind motiviert und inspiriert, in ihre Familienbeziehungen zu investieren.
  • Die Familien fühlen sich ermutigt und hoffnungsvoll.
  • Sie lassen neu gewonnene Erfahrungen in ihrem Alltag einfließen."

 

Lassen Sie sich also an diesem Nachmittag mit hineinnehmen in ansteckende und packende Familienerfahrungen, sie Ihnen sicherlich auch zuhause weiterhelfen können.
Bitte melden Sie sich bis zum 15.10. unter Familien-Mutmach-Tag an.

Smartphone, PC, Tablet & Co.: Kinder & Medien

Welche Bedeutung haben Medien im Alltag unserer Kinder und wie können wir sie unterstützen, einen sicheren Umgang mit ihnen zu erlernen?
Dass heute Kindheit auch Medienkindheit ist, ist unumstritten. Nutzen wir doch selbst in unserem Alltag unterschiedlichste Medien.

Wie Kinder und Jugendliche Medienangebote wahrnehmen und verarbeiten und wie wir sie dabei sinnvoll begleiten und unterstützen können, wird an diesem Abend thematisch aufbereitet und hinterfragt.

Herzliche Einladung zum Vortragsabend mit Diplom-Psychologe Jürgen Sendermann.

Der Eintritt ist frei.

1+1=6 - Autorenlesung mit Cornelius Häfele

Gute Familienzeiten!
Wer wünscht sich die nicht? Und wie oft scheitern wir an unserem Vorhaben, mehr Zeit mit unseren Kindern zu verbringen? Mehr in Beziehung mit ihnen zu sein? Weniger zu schimpfen?

2018 hat sich unsere Arbeitsgruppe gebildet. Unser Anliegen ist es, mit vielfältigen Veranstaltungen verschiedene Themen, die Familie.Glaube.Leben. betreffen, aufzugreifen und ermutigende Impulse zu geben, um Familien zu stärken.

Wir konnten mit einer witzigen Autorenlesung mit Cornelius Häfele im ev. Albrecht-Bengel-Gemeindehaus starten und freuen uns auf die kommenden vielfältigen Veranstaltungen. Seien auch SIE dabei!