Pfr. Jacob im Mai 2019 wieder in Indien

Im Mai diesen Jahres ist Pfarrer Jacob wieder in seine Heimat geflogen. Dort konnte er auch diesmal wieder vielen Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen.
So zum Beispiel Violett, 11 Jahre alt. Ihr Vater ist schon früh gestorben. Ihre Mutter geht morgens um 9.00 Uhr aus dem Haus und kommt abends um 21.00 Uhr wieder nach Hause. Der Familie in dieser Situation zu helfen ist für Pfarrer Jacob selbstverständlich. Violett ist in einem Internat und bekommt dort eine gute schulische Ausbildung und wird gut versorgt, dank Ihrer Hilfe.

In Indien ist eine gute schulische Bildung (die oft nur mit Geld ermöglicht werden kann) sehr wichtig. Das ist anders als bei uns in Deutschland. Durch unsere Unterstützung haben die Kinder dort eine Zukunft, und das beweisen sie Jahr für Jahr mit guten Noten.
So auch Pramila: jetzt in der 12. Klasse, wird sie seit 5 Jahren durch das Projekt LEAD unterstützt. Mit viel Engagement hat sie erfolgreich Ihren Abschluss gemacht, und im Anschluss wird Sie eine Ausbildung als Krankenschwester anfangen. Nur durch Ihre Unterstützung ist dies möglich gewesen. Vielen Dank dafür!

Als Highlight hat Pfarrer Jacob dieses Jahr einen Ausflug in die Hauptstadt Chennai organisiert. Die Kinder fuhren mit dem Bus erst ans Meer, danach besuchten Sie einen Tierpark. Im nahegelegenen Planetarium wurde eine 3D-Show gezeigt. Für die Kinder war es ein unglaublich schöner und eindrucksvoller Tag!

Wie Sie bereits wissen, verlässt Pfarrer Jacob uns 2019 nach 6 Jahren in der Seelsorgeeinheit Lone-Brenz. Seine neue Gemeinde ist Bopfingen, also ganz in der Nähe.
Pfarrer Jacob wird weiterhin seine Vorträge über das Projekt LEAD halten. Sie können und dürfen gerne weiterhin auf das Ihnen bekannte Konto spenden. Viele Kinderherzen werden Ihnen dafür dankbar sein!

DANK-Gottesdienst mit Feier

„Man muss Dank sagen können. Unsere Tage sind reich an Geschenken, die uns der Herr macht." Unter dieser Überschrift standen am 22. Februar 2019 sowohl der Dank-Gottesdienst als auch das anschließende Fest im Gemeindesaal von St. Bonifatius in Herbrechtingen.

Dazu schreibt Pfr. Jacob:

Liebe Freunde,

am 22. Februar 2019 habe ich mit euch / Ihnen um 18:00 Uhr einen Gottesdienst in unserer St.Bonifatiuskirche und danach einen Begegnungsabend im Gemeindesaal gefeiert.
 
Es war ein besonderer Gottesdienst und für mich ein besonderes Anliegen, um mit euch / Ihnen zusammen zu treffen.Wir haben ein schönes Miteinander gehabt und gute Gepräche miteinander geführt.

Ich bedanke mich bei allen, die gekommen sind und auch bei allen, die leider nicht kommen konnten: DANKE für eure / Ihre Freundschaft und die langjährige Unterstützung meines Projekts.

Euer / Ihr
Pfr. Jacob Susai

Benefizkonzert für Indien

In der Einladung hieß es: „Wenn die Musik dich von Trauer, Sorge und Leid befreit, hast du glückliche Momente für eine kurze, aber wertvolle Zeit.“
Und in diesem Konzert, das am 18. November in der St. Martinus Kirche in Oberstotzingen stattfand, haben viele Zuhörer eine Stunde „Glück“ erfahren.
Dafür möchten wir allen Mitwirkenden ganz herzlich danken, besonders aber Herrn Martin Mayr, der dieses Konzert bereits zum zweiten Mal möglich gemacht hat.

Zum einen unterstützen Sie mit Ihrer Spende das Projekt LEAD in der Heimatgemeinde von Pfarrer Jacob Susai in Indien. Dieses Projekt ermöglicht Kindern aus der niedrigsten Kaste Dalit eine Schulbildung.
Pfarrvikar Thomas und Jacob danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung.

Der andere Teil der Spenden geht an Pfarrvikar Thomas Norammackal, der seine Landkeute in Kerala in Südindien unterstützt. Sie haben bei den Überschwemmungen im August 2018 alle ihre Habe verloren.

Informationsabende 2018

An zwei Informationsabenden hat Pfr. Jacob in Niederstotzingen (16.10.) und Herbrechtingen (18.10.) über das Projekt LEAD berichtet. Er schreibt dazu:

Liebe Spenderinnen und Spender,
liebe Schwestern und Brüder,
am 16. und am 18.10.2018 habe ich einen Bildervortrag von meinen Projekt LEAD in den Gemeindesäälen St. Franziskus in Niederstotzingen und St.Bonifatius in Herbrechtingen gehalten. Sie sind zahlreich dazu gekommen, und wir hatten wunderschöne Gespräche miteinander. Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihr Kommen und Ihr Interesse!

An den Treffen wurde auch der Dankbrief der Pfarrei Herz Jesu in Melpudupakkam verlesen, den Sie hier auch lesen können.