Krankensalbung

Das Sakrament der Krankensalbung ist kein Sterbesakrament der letzten Stunden wie es leider heute oft vollkstümlich immer noch verstanden wird. Es ist vielmehr ein Sakrament, das aufrichten soll, das kräftigen und stärken soll, so wie es auch in der Bibel im Jakobusbrief heißt. Daher kann die Krankensalbung auch vor Operationen und bei Krankheiten gespendet werden.

Mehrmals im Jahr bieten wir einen Gottesdienst an, in dem die Krankensalbung gespendet wird. Gerne holen wir Sie auch von Zuhause ab! Beauftragte Gemeindemitglieder bringen kranken oder sterbenden Menschen die Kommunion ins Haus.

Bitte wenden Sie sich mit der Bitte um Krankensalbung an das jeweilige Pfarrbüro in Herbrechtingen oder Niederstotzingen bzw. an Pfarrer van Meegen oder an Pfarrer Jacob.

Dieser Artikel könnte einige Fragen Ihrerseits in Bezug auf die Krankensalbung klären.

< Zurück